Der Weg zum Führerausweis

  1. Gesuch um Erteilung eines Lehrnfahrausweis
    Das benötigte Formular erhälten Sie auf diesem Link zum Strassenverkehrsamt oder im nächsten Polizeiposten. Wird das Gesuch erstmals eingereicht, muss der/die Gesuchsteller/in persönlich bei der Einwohnerkontrolle oder beim Strassenverkehrsamt vorsprechen und zusätzlich einen gültigen Identifikationsnachweis mit Foto ( Identitätskarte / Pass / Ausländerausweis ) vorlegen.

    Wann kann die Basistheorie abgelegt werden
    Die Prüfung der Basistheorie kann frühstens einen Monat vor Erreichen des Mindestalters abgelegt werden.

  2. Nothelferkurs
    Für den Erwerb des Führerausweises ist eine Bescheinigung über den Besuch eines Kurses für lebensrettende Sofortmassnahmen beizulegen. Vom Kursbesuch befreit sind Personen, die bereits eine Ausbildung im lebensrettenden Bereich Sofortmassnahmen absolviert haben.( Pflegepersonal mit Diplom oder Fähigkeitsausweis )

  3. Theorieprüfung
    Anmeldung für die Theoretischeprüfung für grundlegende Verkehrsvorschriften. Das Strassenverkehrsamt informiert Sie nach Abgabe der Anmeldung über Datum und Zeit.

  4. Lehrfahrausweis
    Wird nach bestandener Theorieprüfung vom Strassenverkehrsamt zugestellt

  5. Obligatorischer Verkehrsunterricht
    Melden Sie sich bei mir während dem praktischen Fahrunterricht für die VKU an.

  6. Praktische Prüfung
    Sobald Sie die ganze Ausbildung, wie auch nach den Verkehrsregeln / schwierigen Verkehrslagen sicher beherschen.

  7. Führerausweis auf Probe
    Die Probezeit dauert 3 Jahre.
    Die Weiterbildung beinhaltet 16 Stunden und wird in zwei Kurstage aufgeteilt. Wer die obligatorische Weiterbildung nicht während der Probezeit absolviert hat, muss wieder ein Gesuch für einen Lehrfahrausweis einreichen.

 

Ich wünsche Ihnen/Dir viel spass und unfallfreie Fahrten
Dein Fahrlehrer Rolf